Willkommen
Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
  • {{item.quantity}} {{item.article.name}}
    {{item.price.totalFinal | currency}}
    {{item.quantity}} {{basket.editingItem.article.name}}
    {{basket.editingItem.price.totalFinal | currency}}
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
(Liefergebühren ) (Servicegebühren) {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Es konnten leider keine Preise gefunden werden.

GEMEINSAM TRAGEN wir Verantwortung –
Unsere Initiative für weniger Plastik

Als Supermarkt Nummer 1 hat BILLA zusammen mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, den Umwelt- und Wasserwirtschaft (BMLFUW) sowie mit den Organisationen Greenpeace und Global 2000 und anderen österreichischen Handelsunternehmen, eine freiwillige Selbstverpflichtung unterzeichnet, mit der wir dafür sorgen Plastiksackerl Stück für Stück aus unseren Geschäften zu verbannen. Im Sinne des Umweltschutzes haben wir deshalb mit Mitte 2016 den leichten Obst- und Gemüsebeutel aus der Kassazone entfernt und starten ab sofort mit der Umstellung auf nachhaltige Tragetaschen und umweltschonend produzierte Sackerl.

Gemeinsam tragen wir Verantwortung
Unser Ziel ist es aber, nicht einfach eine Einweg-Tragetasche aus Plastik durch eine aus Papier zu ersetzen, sondern im Sinne der Ressourcenschonung unseren Kundinnen und Kunden die Mehrfach-Nutzung ans Herz zu legen und durch geeignete Angebote zu unterstützen. Nur so können wir Kunststoff-Tragetaschen nachhaltig reduzieren – wenn wir gemeinsam umdenken und beginnen Sackerl mehrfach zu nutzen.

Alternativen, die Sinn machen
Um unseren Kundinnen und Kunden aber bereits an den Kassen Alternativen zum Papier zu ermöglichen, bieten wir ab Mitte des Jahres auch Tragetaschen aus 100% recyceltem Altplastik und Jute-Tragetasche-, die beide eine lange Lebensdauer haben. Denn es ist uns ein großes Anliegen gemeinsam mit unseren Kunden dafür zu sorgen, dass Sackerl mehrfach verwendet werden und eine lange Lebenszeit haben – nur so können wir nachhaltig die Umwelt schützen.

Plastikfreies Obst und Gemüse
Da Plastikverpackungen auch sehr häufig in der Verpackung bei Obst und Gemüse anfallen, gibt es bei BILLA jedes 3. Produkt in diesem Bereich ohne Verpackung und lose zu kaufen. Generell werden Verpackungen bei Obst und Gemüse jedoch aus dreierlei Gründen verwendet: 1) Sie dienen als Schutz Es gibt Produkte, bei denen die Haltbarkeit – beispielsweise durch Transport – ohne Verpackung leiden würde (z.B.: Eissalat, Beeren, und eben auch Gurken im Winter). Durch eine Beschädigung wäre die Fäulnisgefahr größer, was mehr Lebensmittel verschwenden würde. 2) Zum anderen muss man bedenken, dass mancher Kunde es zwar gerne hat, wenn Obst und Gemüse so naturnah wie möglich präsentiert werden, ein anderer wiederum mag das überhaupt nicht und zwar aus hygienischen Gründen. Die Vorstellung, dass bereits mehrere Konsumenten die Gurke angegriffen haben, ekelt manche Kunden. 3) Lebensmittel, die verpackt sind, halten länger. Im Fall der Gurke – zum Beispiel – ist die mit Plastikumhüllung um 2-3 Tage länger haltbar. Auch das führt zu weniger Lebensmittelverschwendung.

„Grüne” Verpackung – Ja! Natürlich Green Packaging
Bereits seit Jahren versucht man ganz gezielt Müll zu reduzieren. Allerdings gibt es Bereiche bei denen BILLA gesetzlich dazu verpflichtet ist, Produkte zu verpacken -– so muss konventionelles Obst & Gemüse von BIO Ware getrennt werden, damit keine Verwechslung passieren kann. Weshalb bei Ja!Natürlich zum Beispiel viele Produkte nicht mehr in einer Verpackung mit Plastikfolie angeboten werden, sondern Verpackungen aus nachwachsenden, kompostierbaren Materialien aus Holzbasis, meist Holzfolie, Karton oder Netzen aus Zellulose, oder kompostierbarer Zellulose verwendet werden.
Seit über 20 Jahren steht Ja! Natürlich für hervorragende Qualität bei Bio-Lebensmittel und ist Vorreiter in Bezug auf deren ressourcenschonende Produktion. Deshalb setzt Ja! Natürlich auf umweltschonende Materialien, damit auch in diesem Bereich verstärkt wertvolle Ressourcen geschont werden können. So wird zum Beispiel bei Obst und Wurst von Kunststoff auf Zellulosefolien-Verpackung gewechselt. Bei Wurst konnten beachtliche 80% Kunststoff eingespart werden. Der Vorteil der Zellulose gegenüber der herkömmlichen Plastikverpackung liegt darin, dass diese kompostierbar ist und aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz besteht. Durch diese Initiative konnte Ja! Natürlich bereits 65 Tonnen Kunststoff einsparen.

Interesse geweckt? Hier geht es zu noch mehr Infos zu unseren umfangreichen Aktivitäten zum gesamten BILLA Nachhaltigkeitsprogramm