Willkommen
Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
  • {{item.quantity}} {{item.article.name}}
    {{item.price.totalFinal | currency}}
    {{item.quantity}} {{basket.editingItem.article.name}}
    {{basket.editingItem.price.totalFinal | currency}}
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
(Liefergebühren ) (Servicegebühren) {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Es konnten leider keine Preise gefunden werden.

Regional Regal

Beste Spezialitäten aus Österreichs Regionen
Zu Hause ist es nicht nur am schönsten – was von daheim kommt, schmeckt auch unvergleichlich gut. Deshalb haben wir ganz Österreich in insgesamt 32 Regionen unterteilt – und die besten Spezialitäten aus jeder einzelnen Region finden Sie ab sofort in 900 von 1.053 BILLA Filialen im jeweiligen BILLA Regional Regal. Das bedeutet, dass in jeder Region die Köstlichkeiten aus dieser Umgebung zu finden sind. Die naheliegenden Genüsse sind eben einfach die besten!

Hier eine kleine Auswahl unserer regionalen Lieferanten:


Popcorn aus dem Innviertel von Johann und Maria Schrattenecker

Innpopis-Popcorn ist das erste Popcorn aus dem Innviertel. Seit 2010 wird es dort auf dem Bauernhof von Johann und Maria Schrattenecker nicht nur selbst angebaut, sondern auch direkt am Hof weiterverarbeitet. Das gentechnikfreie Popcorn wird per Hand zum Trocknen aufgelegt, nachdem es fertig ist händisch abgepackt und direkt an BILLA geliefert. Das echte österreichische Popcorn ist in Oberösterreich und Wien erhältlich.

Popcorn von Johann und Maria Schrattenecker

Toni Schrattenecker: „2010 haben wir mit Popcorn begonnen. Am Anfang haben wir es regional verkauft und das eigentlich mit viel Erfolg und dann sind wir von BILLA gefragt worden, ob es möglich wäre mit Popcorn ins Regional Regal zu kommen.“

Ötscherhonig von Wolfgang und Heidrun Singer aus Purgstall

Im Ötscher Naturschutzgebiet liegt die Imkerei von Wolfgang Singer mit einer großen Anzahl von Bienenvölkern. Die sanftmütigen und robusten Carnica-Bienen sammeln hier ihren Honig in den unberührten Waldgebieten. Die Vielzahl verschiedenster Pollenarten in diesem Gebiet verleiht dem Ötscherhonig sein besonderes Aroma. Erhältlich in Wien, im Mostviertel, in St. Pölten und der Wachau!

Honig von Wolfgang und Heidrun Singer

Heidrun Singer: "Es steckt unheimlich viel Arbeit dahinter und man muss sich vorstellen, so ein Kilogramm Honig, damit die Bienen das sammeln können, müssen sie fast vier Mal um die Erde fliegen."


Dirndl-Marmelade von Melanie und Josef Fuxsteiner aus dem Pielachtal

Sie sind das Wahrzeichen des Pielachtals: Dirndln sind hier nicht nur Mädchen und Kleider, sondern vor allem kleine rote kirschenähnliche Früchte. Im Pielachtal wachsen über zehntausend wilde Dirndl-Sträucher, einige davon sind schon bis zu 500 Jahre alt. Melanie und Josef Fuxsteiner sind die junge Generation einer Dirndl-Dynastie. Auf ihrem Hof produzieren sie Dirndlmarmelade, -saft, -senf, Dirndlschnitten und den Original Pielachtaler Dirndlbrand. Erhältlich in Wien, im Mostviertel und in St. Pölten!

Marmelade von Melanie und Josef Fuxsteiner

Melanie Fuxsteiner: "Unsere Urgroßväter haben die Dirndlverarbeitung schon praktiziert. Der Gedanke war alte Obstsorten zu Kostbarkeiten zu veredeln."


„BIOriginale“ - Gemüse von Gerald Pflügelmeier aus Fraham

Vor Gerald Pflügelmeiers Hof im oberösterreichischen Fraham blüht ein Bauerngarten wie aus dem Bilderbuch. Große Photovoltaikanlagen auf dem Dach bilden einen deutlichen Kontrast und machen klar: Hier wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Gerald Pflügelmeier produziert die „BIOriginale“ - eingelegtes Gemüse aus biologischer Landwirtschaft. Erhältlich in Wien, im Innviertel, in Linz (außer Zucchini 350gr) , in Steyr-Kirchdorf, im Traunviertel und in Wels (außer Roter Rübensalat 350gr)!

Gemüse von Gerald Pflügelmeier

Gerald Pflügelmeier: "Das Einlegen von Gemüse ist bei uns in Oberösterreich sehr traditionsreich. Einerseits geht es darum, dass man ursprünglich versucht hat Gemüse, das im Sommer überschüssig war für den Winter zu konservieren. Heute geht es vorrangig um das Geschmackserlebnis, das man mit eingelegtem Gemüse verbindet."


Teigwaren von Leopold Holzmann aus dem Mühlviertel

„Es ist Zeit für bessere Nudeln“. - Das ist das Motto von Leopold Holzmann, der mitten im Mühlviertel einen Hühnerhof in einen erfolgreichen Teigwaren-Produktionsbetrieb verwandelt hat. Holzmann produziert 3000 Kilo Teigwaren pro Woche und verwendet dabei ausschliesslich eigene oder in der Region zugekaufte Produkte. Erhältlich in Wien, im Innviertel (außer Spiralen), im Mühlviertel, in Steyr-Kirchdorf und in Wels (außer Spiralen)!

Teigwaren von Leopold Holzmann

Leopold Holzmann: "Bei der Nudelproduktion liegt unser Hauptaugenmerk auf Qualität. Wir produzieren ausschließlich 6-Eier-Teigwaren. Das heißt pro Kilogramm Grieß sind 6 Eier in den Teigwaren. Die verwendeten Eier kommen ausschließlich aus dem eigenen Betrieb."