1. home
  2. Inspiration
  3. Retro

GANZ SCHÖN
RETRO

Zurück in die Zukunft

Es gibt diese Gerichte, die Erinnerungen an früher wecken: Die Götterspeise zum Nachtisch, Bananensplit in der Sonne oder Faschierte Braten am Sonntag bei Oma! Hier finden Sie Rezepte für kleine Zeitreisen, die sich auch perfekt für die nächste 80er oder 90er Party eignen. Mit dabei sind ein DIY-Tipp, der Snacks besonders schmeichelt und köstliche Cocktailrezepte!

Ein Toast auf den Toast!

Wer erinnert sich nicht gerne an den Toast mit Ananas? Langsam aber sicher kommt der Snack zurück auf unsere Teller. Hier gibt es die besten Rezepte für den Klassiker sowie einen ganz ausgefallenen Toast!

Die gute alte Götterspeise

Wackelpudding oder Götterspeise? Beim Namen scheiden sich die Geister. Klar ist, dass es sich bei der Süßspeise um eine wackelige Angelegenheit aus Geliermitteln handelt. Die Firma Dr. Oetker gab ihrem Wackelpudding den Namen „Götterspeise“. Den Begriff bezeichnete schon davor besonders exquisite Speisen. Ein Blick in die griechische Mythologie zeigt, dass mit dem Begriff Speisen gemeint waren, die nur den Göttern vorbehalten waren. In der Schweiz ist die Götterspeise zum Beispiel ein Schichtdessert. Für den Wackelpudding, wie wir ihn kennen, haben wir hier drei köstliche Rezepte für Sie! 

Wie bei Oma

Kleine Zeitreise

Das waren herrliche Jahre! Vor allem, was die Musik der Jahrzehnte betrifft – höchste Zeit für eine Retro-Party mit passenden Snacks und toller Dekoration. 

Aus Schallplatte wird Schüssel

Es gibt wohl keinen Gegenstand, der die letzten Jahrzehnte besser repräsentiert, als die Schallplatte! Sie darf natürlich auf keiner Retro-Party fehlen. Wir zeigen, wie man aus einer Schallplatte eine Schüssel für verpackte Snacks oder Früchte basteln kann. 

Das wird gebraucht

Für die hübsche Schallplattenschüssel brauchen wir nur zwei unterschiedlich/gleich große Schüsseln, eine alte Schallplatte und einen Backofen mit Backblech. 

Ab ins Rohr

Die kleinere Schüssel wird verkehrt herum auf das Backblech gestellt. Jetzt positioniert man auf diese – möglichst mittig – die Schallplatte. Zu guter Letzt geht es für das Backblech mit Schüssel und Schallplatte bei 100 Grad ins Rohr! 

Jetzt wird geformt

Nach zehn Minuten im Rohr kann das Blech herausgenommen werden. Die Platte hat sich durch die Hitze bereits verbogen und kann nun mit den Händen (Handschuhe nicht vergessen!) vorsichtig über die Schüssel gebogen werden.

Kühlen und befüllen

Jetzt kommt die größere Schale zum Einsatz. Sie wird über die Schallplatte gestülpt und sorgt dafür, dass diese ihre endgültige Form erhält. Jetzt muss die Schale nur noch abkühlen und kann dann befüllt werden!

Köstliche Party-Highlights

Hoch die Gläser

Je bunter, desto besser – so dürfte das Motto für Cocktails früher gelautet haben. Die süßen Drinks machen aber nicht nur optisch einiges her, auch geschmacklich lohnt es sich, die Cocktails von damals zu zaubern!

Mehr entdecken