1. home
  2. Nachhaltigkeit
  3. Eine Spende, die satt macht

EINE SPENDE,
DIE SATT MACHT

Spenden und Gutes tun

Um Familien und Notleidende in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen, startet BILLA mit dem Verband der österreichischen Tafeln und den Team Österreich Tafeln von Rotem Kreuz und Hitradio Ö3 von 24.11. bis 24.12. eine österreichweite Spendenkampagne.

Weihnachtskarte kaufen und Familien in Not unterstützen

Mit dem Kauf einer Weihnachtskarte haben BILLA Kund:innen die Möglichkeit, Spendenpakete im Wert von € 2,50 oder € 7 für die österreichweiten Tafeleinrichtungen zu erwerben. Der Erwerb der Spendenpakete ist im BILLA Online Shop oder direkt an allen BILLA und BILLA PLUS Kassen durch Nennung „Großes“ bzw. „Kleines“ Spendenpaket oder durch den Erwerb einer Weihnachtskarte möglich.

Kleines Spendenpaket

Mit einem kleinen Spendenpaket  um € 2,50 wird eine warme Mahlzeit für ein bis zwei Personen ermöglicht. 


Zum Beispiel: Spaghetti mit Sugo oder Linseneintopf mit Polenta.

Großes Spendepaket

Mit einem großen Spendenpaket um € 7 kann eine Familie mit zwei warmen Mahlzeiten versorgt werden.


Zum Beispiel: Fischstäbchen mit Reis und Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Milch.

Großes Spendepaket

Mit einem großen Spendenpaket um € 7 kann eine Familie mit zwei warmen Mahlzeiten versorgt werden.


Zum Beispiel: Fischstäbchen mit Reis und Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Milch.

Wer bekommt die Spenden?

Die Spenden werden über die Ausgabestellen vom „Verband der österreichischen Tafeln“ und der „Team Österreich Tafel“ des Roten Kreuzes und Hitradio Ö3 direkt an Menschen in Notlagen ausgegeben. Im Hinblick auf finanzielle Notlagen orientieren sich die Ausgabestellen an Haushalts-Armutsgefährdungsgrenzen (entsprechend Statistik zu Einkommen und Lebensbedingungen, SILC), die bei der Ausstellung der Bezugskarten zur Anwendung kommen.

Jede Spende hilft...

...Menschen in Not wie z.B. Alleinerziehenden, Pensionist:innen mit Mindestpension, Arbeitslosen oder Alleinverdiener:innen in prekären Arbeitsverhältnissen, ihre Lebenshaltungskosten zu bewältigen.

Armutsgefährdet

1,3 Millionen Menschen, darunter 320.000 Kinder und Jugendliche sind in Österreich armutsgefährdet und die Zahl der Betroffenen steigt.

Teuerungswelle

Mittlerweile ist die Armut auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele sind von der Teuerungswelle betroffen und haben nach Abzug der Fixkosten kein Geld mehr für das tägliche Leben.

Lebensmittelspenden

Zudem steigt der Bedarf an Lebensmittelspenden in den Sozialmärkten und Tafeln seit Beginn der Pandemie kontinuierlich an und nimmt durch Inflation und Energiekrise weiter zu.

Teilnehmende Organisationen


  • Wiener Tafel


  • Le&O der Caritas


  • Pannonische Tafel


  • Die Oberösterreichische Tafel


  • Braunauer Tafel


  • Flachgauer Tafel


  • Team Österreich Tafeln mit 121 Ausgabestellen im/in Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Wien


Bild: © Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) / Gianmaria Gava