Billa Online Welt

Navigation

Sortiment
Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
  • {{item.quantity}} {{item.article.name}}
    {{item.price.totalFinal | currency}}
    {{item.quantity}} {{basketFlapout.editingItem.article.name}}
    {{basketFlapout.editingItem.price.totalFinal | currency}}
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basketFlapout.cart.totalSumOfGoods | currency}}
Warenwert exkl. Lieferpass {{basketFlapout.cart.totalSumOfGoods - basketFlapout.cart.deliveryPass.finalPrice.final | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basketFlapout.cart.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basketFlapout.cart.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basketFlapout.cart.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basketFlapout.cart.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basketFlapout.cart.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu
{{basketFlapout.cart.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.

Tipps und Tricks vom Skillbeast

Oti ist Personal Trainer in Wien. In seinem Studio trainiert das „Skillbeast“ Influencer und Prominente wie Ivana Ho, Ö3-Moderatorin Gabi Hiller und Sängerin Rose May Alaba.

Die Warteliste für einen Platz in seinem Studio wird immer länger. Wer dennoch nicht auf Oti verzichten möchte, kann jetzt mit seinem Online-Abomodell „Oti2Go“ trainieren und sich so fit halten.

Was fürs Büro gilt, gilt auch fürs Home-Office. Gerade wenn man von Zuhause arbeitet, kommt Bewegung viel zu kurz. Der Gang aufs WC, Wasser holen oder der Weg ins nächste Meeting. Für diese Dinge braucht es Zuhause kaum Bewegung. Zum Glück hat das Skillbeast einige Tipps für Sie parat, wie Sie auch in Heimarbeit auf ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung achten können.

Essen und Bewegen leicht gemacht

Frisch kochen
Leider finden sich in vielen Fertiggerichten versteckte Kalorien. Deswegen sollte man sich selbst in die Küche stellen. Viele Gerichte kann man sehr gut vorbereiten und einfrieren – so hat man gleich sein Essen für mehrere Tage.

Alkohol in Maßen
Auf süße Cocktails sollte man lieber komplett verzichten. In ihnen ist sehr viel Zucker enthalten und sie entziehen unserem Körper Wasser. Ein, zwei Gläser Wein sind hin und wieder okay.

Trinken, trinken, trinken
Trinken ist wichtig! Allerdings sollte man auch darauf achten, was man trinkt. Dicksaft und Limonaden sind leider flüssiger Zucker und können schnell auf unseren Hüften landen. Wasser und ungesüßter Früchtetee sind hingegen optimal.

Tückische Snacks
Ein Snack zwischendurch ist oft genau das, was wir brauchen. Allerdings kann man auch schnell den Überblick verlieren. Wer auf Snacks nicht verzichten möchte, sollte diese vorportionieren und vor allem auf Gemüse und Nüsse zurückgreifen.
Bewegung ist Trumpf
Ganz klar: Nur wer sich bewegt, bleibt fit! Auf seinen Schreibtisch kann man z.B. nur ein kleines Glas Wasser stellen und, immer wenn dieses leer ist, aufstehen, um in die Küche zu gehen. Bewegung leicht gemacht.

Sorgen Sie für frische Luft
Mit jedem Atemzug nehmen wir Sauerstoff auf und unser Körper wird leistungsfähiger. Achten Sie darauf, regelmäßig zu lüften. Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft stärkt unser Immunsystem und bringt den Kreislauf in Schwung!

Werbepause? Trainieren!
Manchmal sind die Werbepausen im TV ganz schön nervig. Allerdings kann man diese auch hervorragend nutzen, um ein bisschen Sport in das Abendprogramm einzubauen. Einfach in jeder Pause ein paar Situps machen.

Ice, Ice, Baby!
Ein leckerer Smoothie ist eine ganz schöne Vitaminbombe. Grüne Gemüse- Smoothies enthalten weniger Zucker als jene aus purem Obst. Einfach ein bisschen mehr mixen und portionsweise einfrieren. Wer dann einen Smoothie zum Frühstück möchte, kann eine Portion über Nacht auftauen lassen – fertig.

Übungen fürs Home-Office

Viele Menschen verbringen zahlreiche Stunden am Schreibtisch vor dem Computer. Oft neigen wir dazu einen Buckel zu machen und leiden dann häufig unter Verspannungen im Nackenbereich. Oti zeigt, wie man sich Zuhause fit halten kann. Was es dafür braucht? Nur den rollenden Bürosessel. Notfalls tut es auch ein Stuhl ohne Rollen.

Skillbeast High Fives
  

Die Ausgansposition
Wir sitzen aufrecht mit geradem Rücken und angespanntem Bauch auf einem Stuhl. Für die Ausgangsposition strecken wir die Arme seitlich vom Körper weg und richten die Unterarme nach oben aus, sodass ein 90 Grad Winkel entsteht.

Arme hoch!
Aus dieser Haltung strecken wir die Arme nach oben, verweilen kurz und kommen danach wieder zurück in die Ausgangsposition.

50 Mal, bitte.
Dann strecken wir die Arme wieder seitlich vom Körper, parallel zum Boden, von uns weg – die Handflächen schauen nach oben. Das Ganze wiederholen wir 50 Mal. Für einen größeren Effekt halten wir die Spannung im Bauch und Rückenbereich.

Skillbeast Back Rolls
  

Hinter den Sessel
Für die nächste Haltungsübung brauchen wir einen Sessel. Am besten einen Bürosessel mit Rollen. Wir stellen uns hinter den Sesseln und legen beide Handflächen flach auf die Rückenlehne des Stuhls. Die Beine sind in einer hüftbreiten Stellung und durchgestreckt.

Rückstrecker dehnen
Danach schieben wir mit unseren gestreckten Armen den rollenden Stuhl gerade nach vorne weg und beugen den Oberkörper – in voller Spannung – parallel zum Boden vor, bis unsere Arme und unser Rücken in einer geraden Linie sind. In dieser Position wird zusätzlich unser Rückenstrecker gedehnt.

30 Wiederholungen
Wir richten unseren Körper aus dem rechten Winkel wieder auf. Wenn wir in der Startposition zurück sind, spannen wir den Po und Bauch an. Das wiederholen wir ganze 30 Mal.

Skillbeast Chair Kicks

Jetzt wird sich hingesetzt
Für die letzte Übung setzen wir uns wieder auf den Bürostuhl oder einen anderen beliebigen Sessel. Für eine aufrechte Haltung berühren wir mit den Fingerspitzen die Schläfen. Unser Bauch ist dabei angespannt.

Abheben
Den linken Fuß stellen wir im rechten Winkel am Boden ab und das linke Bein heben wir leicht vom Boden ab, wobei das Knie etwas höher als das Linke ist.

Bein nach vorne!
Aus dieser Position strecken wir das Bein nach vorne aus, ohne, dass unser Knie die Position verändert. Nach 30 Wiederholungen wechseln wir das Bein und machen noch einmal 30 Wiederholungen mit dem anderen Bein.
2.12.1+ad0d048