Flüssiges Handwerk aus aller Welt

Craft Beer steht für Vielfalt und Genuss – genau das macht es so besonders. Ausgefallene, aber auch erprobte Rezepte aus aller Welt lassen keine Wünsche offen. Hier finden Sie spannende Infos, das kleine 1x1 des Craft Beer und einen Auszug aus unserem Sortiment! Prost! 

Woher kommt der Name?

 „Craft“ ist Englisch und bedeutet Handwerk. Es handelt sich hier also um Handwerksbier, das nach eigenständig entwickelten Methoden, nicht industriell, sondern in unabhängigen Brauereien kreiert wird.

Craft Beer aus Wien

Ganz genau! Im 16. Wiener Gemeindebezirk entsteht im Ottakringer Brauwerk Craft Beer. Kräftige Hopfennoten, beeindruckende Säure oder auch einmal so richtig stark – Craft Beer nach jedem Geschmack!

Das kleine Craft Beer 1x1

Bier besteht grundsätzlich aus vier Grundzutaten: Hopfen, Wasser, Hefe und Malz – das ist aber noch lange nicht alles. Hier haben wir die wichtigsten Begriffe rund um den Craft-Beer-Genuss zusammengefasst.

Ale: Österreich und Deutschland hat diese Bewegung erst gegen 2011 erreicht. Der grundlegende Leitsatz lautet dabei: „Small, independent, traditional“. Im Vordergrund stehen dabei: Handwerk, lokale Produktion und alte Muster aufbrechen.

Aromahopfen: Sie verleihen dem Bier seinen komplexen Geschmack. Am besten vertraut ist uns der Bitterhopfen in klassischen Bier-Kreationen. Mittlerweile werden allerdings viele weitere, meist etwas teurere Sorten gezüchtet. Dazu zählen zum Beispiel Saphir, Fuggles, Cascade oder Lemondrop.

Bierstil: Verschiedene Fertigungsmethoden ermöglichen unterschiedliche Bierarten, wie zum Beispiel Weißbier oder Pils. In der Craft Beer-Szene bezeichnet man diese als Bierstile. Die bekanntesten und beliebtesten Bierstile, wie IPA, stammen meist aus den USA, dem Herkunftsland der Craft Beer-Bewegung, allerdings überzeugen auch österreichische Kreationen bei internationalen Wettbewerben.

Hopfengestopft: Als hopfengestopft oder auch als kaltgestopft bezeichnet man eine Biersorte, bei der nach dem eigentlichen Brauprozess zusätzlicher Hopfen in die bereits erkaltete Flüssigkeit hinzugegeben wird. Dafür werden meist exklusivere und intensivere Hopfensorten eingesetzt. Durch diese Methode erhält das Craft Beer ein noch kräftigeres und charakteristisches Hopfenaroma.

IPA: IPA ist die Abkürzung für India Pale Ale. Seinen Ursprung hat dieser traditionelle Bierstil in Großbritannien. Zur Zeit des Kolonialismus wurde das Bier extra stark eingebraut, um es für den weiten Übersee-Transport nach Indien haltbar zu machen. Eigentlich sollte es anschließend wieder mit Wasser verdünnt werden. Jedoch fanden die Leute Gefallen am herben Geschmack und dem erhöhten Alkoholgehalt des Hopfengetränks, weshalb es sich in seiner Ursprungsform durchsetzen konnte.

Porter: Porter findet seinen Ursprung in der industriellen Revolution und bedeutet Lastenträger. Der technische Aufschwung und die steigende Produktivität in Großbritannien erforderten eine erhöhte Arbeitsleitung. Um die Arbeiter bei ihren kräfteraubenden Tätigkeiten zu unterstützen, wurde eine Biersorte entwickelt, die besonders nährstoffreich ist. Das Porter ist ein dunkles, obergäriges Starkbier mit einem malzigen Geschmack.

Stout: Sie lieben dunkles Bier mit starker Malznote? Dann ist Stout genau das Richtige für Sie! Bei dieser Rezeptur wird das Gerstenmalz besonders stark geröstet, was diesem Bierstil seinen typischen Geschmack verleiht. Vergleichbar ist der Geschmack mit dem irischen „Guinness“. Das Stout ist die perfekte Basis für extravagante Bierkreationen mit Kaffee oder Schokolade, da es sich bestens mit weiteren Aromen kombinieren lässt.

Ottakringer Brauwerk – Session IPA

Leichter Genuss für den Sommer. Der kräftige und trockene Geschmack des Hopfens mit dem fruchtigen Aroma von Mango, Maracuja, Litschi und Holunder.


Herkunft: Österreich
Alkoholgehalt: 4,3 % Vol.
Stammwürze: 10,5°

Rieder – IPA

Eine weitere Sorte für fruchtig-blumigen Biergenuss, mit einer angenehmen Bitterkeit. Hier lassen sich feine Noten von Maracuja, Zitrus, Ananas und Pfirsich herausschmecken.


Herkunft: Österreich
Alkohol: 6,0% Vol.
Stammwürze: 15,3°

Schremser – Vienna IP

Beim Imperial Pale treffen fünf verschiedene Malzsorten aufeinander, deren Komposition mit einer leicht zitronigen Hopfenstopfung aus amerikanischem Cascade-Hopfen abgerundet wird. Vollmundig und würzig-frisch im Geschmack!


Herkunft: Österreich
Alkohol: 4,8 % Vol.

Schleppe – No 1

Erfüllen Sie Ihre Geschmacksknospen mit opulenter Fruchtigkeit und ausgeprägtem Hopfenaroma! Das beste Pale Europas überzeugt mit einem trocken-harzigen Geschmack und feiner Maracuja- und Rhabarber-Note.


Herkunft: Österreich
Alkohol: 5,3 % Vol.
Stammwürze: 12,8°

Loncium – Carinthipa

Perfekt für alle Experementierfreudigen: Ein Session India Pale Ale durch Zugabe exotischer Hopfensorten mit fruchtigen Akzenten von Mango, Maracuja und Grapefruit. Frische Bitterkeit und ein langer Abgang.


Herkunft: Österreich
Alkohol: 4,9 % Vol.

Hallows & Fentimans – Ginger Beer

Durch langsam fermentierte Ingwerwurzeln und Birne hat dieses Bier eine perfekte Harmonie aus Schärfe und Süße. Dieses glutenfreie Craft Beer genießt man am besten aus einem Glas mit Eiswürfeln.


Herkunft: England
Alkohol: 4,0 % Vol.

Brewdog – Dead Pony

Verrückter Name, toller Geschmack. Dieses fruchtig-bittere Pale Ale mit leichter Mandarine- und Grapefruitnote ist 100% vegan und überzeugt mit leichter Hopfenbitternis und dezentem Malzaroma.


Herkunft: Schottland
Alkohol: 3,8 % Vol.

Brewdog – Punk IPA

Das Punk IPA zeichnet sich vor allem durch sein fruchtiges und hopfengeprägtes Aroma aus. Auch Mango- und Pfirsich-Noten kann man herausschmecken. Perfekt für alle Fans des traditionellen India Pale Ales!


Herkunft: Schottland
Alkohol: 5,6 % Vol.

Einstök White Ale

Das Icelandic White Ale wird mit bestem isländischem Wasser gebraut und mit Orangenschalen und Koriander verfeinert. Für den besonders weichen Geschmack sorgt die Hinzugabe von Hafer.


Herkunft: Island
Alkohol: 5,2 % Vol.

Kona – Longboard

Die Hawaiianische Brauerei Kona kreierte eine eigene Biersorte für die Long Board Surfer am Wakiki Strand. Dieses milde Lager ist eine willkommene Erfrischung für zwischendurch.


Herkunft: Hawaii
Alkohol: 4,6 % Vol.
Stammwürze: 10,95°

Sierra Nevada – Pale Ale

Eines der beliebtesten Craftbiere der USA aus edlen amerikanischen Hopfensorten. Prickelnder Genuss mit leicht zitronigem Geschmack und überraschender Herbheit und Bitternis im Abtrunk.


Herkunft: Kalifornien, USA
Alkohol: 5,6 % Vol.