1. home
  2. Unsere Märkte
  3. BILLA PLUS
  4. Falstaff

Hoch die Gläser!

Prosecco ist für viele Menschen der Inbegriff für perlende Weine und ein weiteres Synonym für Sekt. Dem ist aber nicht so, denn was sich Prosecco nennen darf, ist streng reglementiert.
So ergibt der herrlich perlende Wein eine genüssliche Ergänzung zu den klassischen Schaumweinen und grenzt sich nicht nur von der Herkunft, sondern auch vom einmaligen Geschmack klar ab und hält viele Alleinstellungsmerkmale hinsichtlich seiner unverkennbaren Nuancen. Prosecco ist einfach für jede Situation perfekt geeignet und macht Lust auf mehr, egal ob im Kreise von lieben Freunden oder zu feierlichen Anlässen – mit Prosecco kommt Leben ins Haus und besondere Momente folgen.

Weinbauregionen Venetien & Friaul-Julisch Venetien

Heutzutage ist Prosecco ein klar geregelter Begriff, um den Wiedererkennungswert zu steigern und Fälschungen vorzubeugen. Ausschließlich das klar abgegrenzte Gebiet in Venetien und Friaul-Julisch Venetien und nur Weine der Sorte Glera, welche in diesen Gebieten wachsen, dürfen zu echtem Prosecco DOC verarbeitet und abgefüllt werden. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde das Kerngebiet um zwei traditionsreiche Ortschaften erweitert. So wurden Valdobbiadene und Conegliano dafür zur DOCG erhoben und dürfen ebenfalls echten Prosecco mit dem Siegel DOCG produzieren. Wer ausschließlich den traditionsreichsten Prosecco mit Qualitätsgarantie trinken will, sollte also auf das „G“ achten.

Weine aus der Region

  • Maschio Prosecco Frizzante DOC

    Helles Goldgelb, Silberreflexe. Schmeckt zart nach Grapefruitzesten und Blütenhonig, feiner Blütenhonig, reife Birnenfrucht. Mittlerer Körper, feine süße Tropenfrucht, Pfirsich, feiner Säurebogen, fruchtige Stilistik.
  • Montelliana Prosecco Frizzante DOC Spago

    Helles Strohgelb, Silberreflexe, sehr zarte Perlage. Ein Hauch von Birne und Strohblumen, Limettenzesten unterlegt. Leichtfüßig, süße Tropenfrucht, reife Mango, feiner Honigtouch, mineralischer Touch im Abgang.
  • Luna d’Or Prosecco Spumante DOC Extra Dry

    Helles Strohgelb, silberfarbene Reflexe, feines, anhaltendes Mousseux. Nuancen von frischen Birnen, ein Hauch von Honigmelone, blumig, attraktives Bukett. Mittlerer Körper, feine Fruchtsüße, frisches Kernobst, zarte Süße, balanciert und animierend.
  • Mionetto Prosecco Rosé DOC

    Brillantes Altrosa mit orangefarbenen Reflexen und anhaltender Perlage. In der Nase sehr zurückhaltend, nur zart nach roten Waldfrüchten riechend. Am Gaumen von mittlerem Gewicht, wenngleich in sich stimmig, im Finale kernig-saftig, trinkt sich gut!
  • La Gioiosa Prosecco Spumante Superiore Valdobbiadene DOCG Extra Dry

    Leuchtendes strahlendes Strohgelb mit anhaltender Perlage. In der Nase von mittlerem Ausdruck, etwas reifer Pfirsich und Haselnüsse. Am Gaumen sehr hoch dosiert, zugänglich und gefällig, stoffig, gut und solide gemacht.

Winzerportrait Zonin

Ein perfektes Beispiel für traditionsreiche Prosecco-Kultur ist das Weingut Zonin aus Gambellara in Venetien. Mit stolzen 2.000 Hektar handelt es sich um das größte italienische Weingut seiner Art. Nichtsdestotrotz ist und bleibt es ein reines Familienunternehmen und Papa Gianni – der »Presidente« – arbeitet gemeinsam mit seinen drei Söhnen am Erfolg des unverkennbaren Proseccos von Zonin. In all den Jahren sind ihnen regelmäßig wundervolle Proseccos gelungen und die Familie hat sich mit edlen Prosecco-Kreationen, wie dem Zonin Prosecco Spumante DOC in die höchsten Höhen der Prosecco-Erzeuger gebracht.


Bild:  ©Zonin

Weintipp des Monats:

Zonin Prosecco Spumante DOC


Leuchtendes, helles Goldgelb mit anhaltendem Mousseux. Präzise Nase nach kandierter Zitrone und Akazienblüten, dazu frischer Nachklang. Am Gaumen feiner Schmelz und feiner Fruchtkern, frisch, dazu fein eingebundene Kohlensäure, balanciert und zugänglich.

Best Buy Weine

Wer sich gerne von herrlich prickelnden Weinen verführen lässt, kommt an diesem Angebot nicht vorbei. Diese Schaumweine sind definitiv eine Sünde wert und machen Lust auf laue Nächte mit genussvollen Momenten.
  • Schlumberger Sparkling Rosé Brut

    Helles Lachsrosa, Silberreflexe, zartes Mousseux. Rote Waldbeeren, ein Hauch von eingelegten Kirschen, Orangenzesten klingen an. Mittlere Komplexität, zart nach Pfirsich, dezente Fruchtsüße, mineralisch, bietet umkompliziertes Trinkvergnügen.
  • Weingut Steininger Riesling Reserve 2020

    Helles Goldgelb, Silberreflexe, feines Mousseux. Gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Maracuja und Limetten, feiner Blütenhonig, dezente Kräuterwürze, mit Mandarinenzesten unterlegt. Kraftvoll, reife Tropenfrucht, Blütenhonig, feiner Säurebogen, mineralisch-zitronig im Abgang.
  • Piper-Heidsieck Champagne Brut

    Helles Goldgelb, Silberreflexe, zarter Mousseux. Mit einem Hauch von Limette unterlegte frische Mangonote, Orangenzesten, zarter Blütenhonig, Nuancen von gelbem Apfel. Mittlerer Körper, dezente Fruchtsüße, gelbe Tropenfrucht, eingebundene Säurestruktur, zarter Honigtouch im Abgang, vielseitig einsetzbar.
  • Larsini Mango Frizzante

    Leuchtendes mittleres Goldgelb, Silberreflexe, zarte Kohlensäure. Reife frische Mangofrucht, gelber Dosenpfirsich, Honig. Sehr süße Textur, balanciert, feine Säure, Honig im Abgang, ausgewogener Fruchtcocktail.
  • Henkell Blanc de Blancs

    Zartes Gelb, dezenter Duft nach Goldapfel, Williams-Birnen und Citrus – sehr reich, cremig und kraftvoll.

Weinwissen

Wussten Sie, dass Prosecco Spumante nur im Flaschengärverfahren oder in der Tankgärmethode zu seiner Kohlensäure kommt und keinerlei Zusätze beigemengt werden dürfen? Dem Prosecco Frizzante (dem Perlwein) hingegen darf Kohlensäure auch künstlich hinzugefügt werden. Aber immer zu bedenken ist dabei, dass die natürlich entstandene Kohlensäure länger im Glas bleibt!

Rezepttipp: Rhabarbertarte mit Rosmarin-Minz-Joghurt

Passend zum Thema Prosecco und Schaumweinen wurde eine Rhabarbertarte mit Rosmarin-Minz-Joghurt kreiert. Um die kulinarische Kombination noch köstlicher zu gestalten, werden die Geschmacksnuancen der perlenden Weine eindrucksvoll unterstrichen und machen das Gericht zu einem wahren Genussmoment.


Bild:  ©Ingo Eisenhut

Hier gibt es noch mehr zu entdecken