1. home
  2. Inspiration
  3. Frühlingsboten

KÖSTLICHE
FRÜHLINGSBOTEN

Frischer Wind auf dem Teller

Neben wärmerem Wetter hat der Frühling auch so einiges an frischem Obst und Gemüse zu bieten. Der beste Beweis sind Bärlauch, Rhabarber, Spargel und Spinat. Hier haben wir wertvolle Infos, tolle Tipps und Rezepte rund um die Frühlingsboten gesammelt.

Bärlauch

In den Wäldern duftet es schon wieder nach Bärlauch! Das macht Lust auf cremige Bärlauchsuppe oder ein köstliches Bärlauchpesto. Aber aufgepasst: Erntezeit ist nur von Mitte März bis Ende April.

Rhabarber

Von April bis Juni kann man sich wieder über die farbenfrohen Stangen freuen. Rhabarber dient in dieser Zeit als köstlicher Hingucker am Teller, im Glas oder im Dessert.

Spargel

Dieser Frühlingsbote schmeckt einfach köstlich und ist etwas ganz Besonderes, denn das Gemüse macht sich rar: Heimischer Spargel ist nur wenige Wochen im Jahr, von April bis Ende Juni, verfügbar.

Spinat

Auch der Spinat beginnt wieder zu sprießen! Das grüne Blattgemüse hat von April bis November Saison. Egal, ob roh im Frühlingssalat, als cremige Suppe oder im Aufstrich - es schmeckt!

Bärlauch Rezepte

Gut aufbewahrt

Die Bärlauchsaison ist nur von kurzer Dauer, deswegen ist es wichtig, Bärlauch richtig aufzubewahren. Hier finden Sie die besten Tipps!


  • Nur kein Druck: Die Blätter des Bärlauchs sind sehr druckempfindlich, daher sollten sie vorsichtig transportiert werden.


  • Kurz im Kühlschrank: Am besten wird Bärlauch mit ein paar Tropfen Wasser in einen Gefrierbeutel gefüllt und ins Gemüsefach des Kühlschranks gelegt.


  • Ab in den Tiefkühler: Wer besonders lange etwas vom Bärlauch haben möchte, kann ihn auch einfrieren. Einfach waschen, trocknen und ab ins Gefrierfach. Fertig!

Bestens informiert

Rhabarber Rezepte

Weißer oder grüner Spargel?

So viel vorweg: Bei weißem oder grünem Spargel handelt es sich eigentlich um die gleiche Sorte. Der Unterschied liegt im Anbau: Weißer Spargel wächst unter der Erde und der grüne in der Sonne an der Erdoberfläche. Deswegen bildet er den Farbstoff Chlorophyll aus und wird grün. Aber auch die Zubereitung unterscheidet sich - hier haben wir eine kurze Anleitung erstellt.

So gelingt grüner Spargel

Beim Kochen gehen Sie so vor:
1. Junger, grüner Spargel muss wegen der dünnen Schale nicht geschält werden.
2. Die holzigen Enden ca. 1-3 cm abschneiden.
3. Für ca. 12 Minuten mit einer Prise Salz in kochendes Wasser legen.

Weißen Spargel zubereiten

So bereiten Sie weißen Spargel zu:
1. Die unteren zwei Drittel mit einem Sparschäler von der Schale befreien.
2. Auch hier die holzigen Enden entfernen.
3. Je nach Dicke, 15-20 Minuten in Salzwasser kochen.                               

Rezepte mit Spargel

Es grünt so grün

Frischer Spinat lässt sich an knackigen Blättern und seiner intensiven grünen Farbe erkennen. Mit dem Frühlingsboten kann man sogar Lebensmittel einfärben. Wie wäre es zum Beispiel mit grünen Nudeln oder Gnocchi? Einfach ein bisschen Spinat kochen, fein pürieren und dem Teig beimischen. Das ist aber längst nicht alles – mit Spinat lassen sich einige tolle Rezepte zubereiten!

Rezepte mit Spinat

Mehr Inspiration