Direkt von der Vitaminbar

Es ist kein Geheimnis, dass Obst und Gemüse für einen Energie-Kick sorgt. An unserer Vitaminbar warten unter anderem frisch gepresste Säfte, Smoothies oder handgemachte Salate. So versorgen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie täglich mit einer extra Portion Vitaminen. 

Von regional bis exotisch

  • Unser saisonales Obst und Gemüse kommt von Bäuerinnen und Bauern aus der Region.


  • Wir bieten ein großes Sortiment an Bio-Qualität.


  • Spezialitäten und Sortenvielfalt sind mit 20 verschiedenen Tomatensorten, 20 unterschiedlichen Salaten, Bundkarotten, Süßkartoffeln und riesigen Grillkartoffeln garantiert.


  • Exotische Früchte wie süße Tamarillos und säuerliche Kiwanos stammen von heimischen Höfen im Burgenland.


  • Die sogenannten Wunderlinge überzeugen trotz kleiner Schönheitsmakel mit ihrem Geschmack.

Unsere Energielieferanten

  • Ja! Natürlich Bio Bananen

  • Wunderlinge Äpfel

  • Ja! Natürlich burgenländische Bio Kräuter im Topf

  • Da komm' ich her! Österreichische Cherrytomaten

  • San Lucar Riesen-Ananas Premiumqualität

  • Da komm' ich her! Burgenländischer Chicorée weiß oder rot

Länger frisch

Saftiges Obst und knackiges Gemüse soll natürlich lange frisch bleiben. Hier haben wir Tipps zur richtigen Lagerung gesammelt.
  • Nährstoffe sichern

    Schlägt man einen Salat in ein, mit verdünntem Essig getränktes, Tuch ein und gibt ihn in den Kühlschrank, verliert er weniger Nährstoffe.
  • Bloß kein Druck!

    Kürbis ist mehrere Monate haltbar. Am besten, man hängt ihn in einem Netz an einem kühlen Ort auf. So bekommt er keine Druckstellen. 
  • Achtung: Frostbeule!

    Der Paprika ist kälteempfindlich. Für ihn ist es besser, wenn er nicht im Kühlschrank gelagert wird, sondern in einer kühlen Speisekammer.
  • Wohlfühlort Papiersackerl

    Zwiebeln fühlen sich im Papiersackerl besonders wohl. Dort halten sie sich mehrere Wochen – unbedingt Luftlöcher in das Papier stanzen! 
  • Faustregel

    Bei der Lagerung von Obst gibt es eine Regel, an welcher man sich orientieren kann. Ganz einfach: Heimisches kühl und Exoten warm lagern.
  • Einzelgänger

    Kartoffeln gehören nicht in den Kühlschrank. Unter 0°C verändert sich der Geschmack der Knollen und sie werden süß.

Verpackung mit Sinn

Bei uns finden Sie auch frisch gepresste Säfte. Diese werden bei BILLA in recycelte PET-Flaschen gefüllt. Außerdem setzen wir vermehrt auf Öko- und Papiersackerl sowie Papier-Sticker und Laserbranding. Das alles geschieht ganz im Sinne unserer Initiative „Raus aus Plastik“. Mit dieser setzen wir auf recycelte Materialien und weniger Verpackungsmaterial.