Lebensmittelretter

Als Lebensmittelhändler leben wir davon, Lebensmittel zu verkaufen - und nicht davon, sie in den Abfall zu werfen. BILLA geht daher verantwortungsvoll mit Lebensmitteln um und arbeitet laufend daran Lebensmittelabfälle zu minimieren. Unsere Verantwortung beginnt bei uns selbst sowie unseren Warenwirtschaftssystemen und geht bis hin zu unseren Kunden und der Zusammenarbeit mit den Tafelorganisationen. 2020 haben wir rund 22 Millionen Euro an Lebensmitteln aus unseren Märkten gespendet.

BILLA gegen Food Waste

Neben der ständigen Optimierung unserer Warenwirtschaftssysteme wollen wir auch in den Märkten das Bewusstsein gegen Lebensmittelverschwendung stärken. Dafür gibt es unsere „Lebensmittel sind kostbar“-Kennzeichnung und Rabatte auf Produkte mit bevorstehendem Ablaufdatum.

Bewusst im Haushalt

Der Großteil aller Lebensmittelabfälle in Österreich entsteht in Haushalten. Hier wollen wir unseren Kund:innen unterstützen und regen zu bedarfsgerechten Einkäufen an. Zusätzlich spenden wir wertvolle Tipps und Tricks zur Vermeidung von Food Waste.

Miteinander gegen Verschwendung

BILLA arbeitet eng mit karitativen Organisationen, wie dem Roten Kreuz oder der Caritas zusammen. Neben der laufenden Zusammenarbeit und den Lebensmittelspenden, helfen wir auch logistisch bei der Verteilung, da diese für soziale Unternehmen oft eine Herausforderung darstellt.

Gewusst wie

Um es einzelnen Menschen zu ermöglichen ihre Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, können wir mit unserem Know-How helfen und Bewusstsein für die Haltbarkeit von Lebensmittel schaffen. Während nämlich Produkte – wie Fleisch und Fisch – mit der Kennzeichnung „Zu verbrauchen bis“ keineswegs danach verzehrt werden sollen, können andere Lebensmittel durchaus auch nach Ablaufdatum noch kostbar sein. Gerade Milchprodukte sind nach Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatum oft noch zum Verzehr geeignet. Deswegen gilt: Vertrauen Sie auf Ihre Sinne – ansehen, riechen, probieren!