REGIONALITÄT AUS ÖSTERREICH

Beste Qualität von unseren Bäuerinnen und Bauern

Egal ob pur oder als Zutat – frisches Obst und Gemüse aus der Region steckt voller Geschmack. Aber nicht nur die hohe Qualität unserer regionalen Produkte spricht für sich: Bleibt die Wertschöpfung im eigenen Land, kommt das unseren heimischen Bäuerinnen und Bauern zu Gute. Außerdem schonen die kurzen Transportwege auch unser Klima. Bei BILLA erkennen Sie regionale Produkte an unserer Marke „Da komm' ich her!“.

Da komm' ich her!

Die Marke „Da komm' ich her!“ steht seit Herbst 2014 nicht nur für Qualität und Frische, sondern legt ein besonderes Augenmerk auf Regionalität, Saisonalität und Liebe zur Heimat. Das ganze Jahr über werden je nach saisonaler Verfügbarkeit frisches Obst, Gemüse, Eier und Schnittblumen von heimischen Bäuerinnen und Bauern angeboten. Das Sortiment umfasst über das Jahr verteilt mehr als 240 Produkte, unter denen sich auch einige Raritäten finden lassen. „Da komm' ich her!“ fördert nicht nur die Entwicklung der Regionen, sondern auch den Erhalt alter Obst-, Gemüse- und Blumenarten. Und ganz nebenbei wissen unsere Konsumentinnen und Konsumenten beim ersten Blick auf die Packung sofort aus welchen Bundesland das Produkt stammt und von welchem Bauer es gesät, geerntet und verpackt wurde. „Da komm' ich her!“ unterstützt auch das Nachhaltigkeitsprojekt Blühendes Österreich zur Erhaltung von natürlichen Lebensräumen. Weitere Informationen dazu unter: bluehendesoesterreich.at 

Gut zu wissen

Unser regionales Obst und Gemüse kommt von Bäuerinnen und Bauern aus ganz Österreich. Hier haben wir einige Tipps und Tricks gesammelt, damit Sie auch zu Hause lange Freude mit den köstlichen Lebensmitteln haben! 
  • Nährstoffe sichern

    Ein Salat verliert weniger Nährstoffe, wenn man ihn in ein mit verdünntem Essig getränktes Tuch einschlägt.
  • Die perfekte Sorte

    Es gibt viele Apfelsorten. Für süße Speisen, wie Apfelstrudel, sollte man zu säuerlichen Äpfeln greifen. 
  • Gut gewürzt

    Der Geschmack von Gemüse kommt mit Gewürzen wie Petersilie, Estragon oder Muskat erst richtig zur Geltung.
  • Wohlfühlort Papiersackerl

    Zwiebeln gehören ins Papiersackerl. Dort halten sie mehrere Wochen – aber man sollte unbedingt Luftlöcher in das Papier stanzen!
  • Faustregel

    Bei der Lagerung von Obst gibt es eine Regel zur Orientierung: Heimisches kühl und Exoten warm lagern.

Exoten aus Österreich

Ganz klar: Physalis und Ingwer kommen ursprünglich nicht aus Österreich. Die Physalis zum Beispiel kommt eigentlich aus Peru. Allerdings fühlen sie und der Ingwer sich in unserem schönen Österreich so richtig wohl. Deswegen gibt es bei BILLA Physalis und Ingwer aus heimischem Anbau – so landet eine extra Portion Exotik auf unseren Tellern.

Von früh bis spät

Bei unseren österreichischen Bäuerinnen und Bauern gleicht kein Tag dem anderen. Bei Wind und Wetter arbeiten sie auf ihren Feldern, um uns mit frischem Obst und Gemüse zu versorgen. Darin steckt nicht nur voller Geschmack, sondern auch stundenlange Arbeit auf den heimischen Höfen. Margit Holzer hat uns von ihrer täglichen Arbeit erzählt.