1. home
  2. Inspiration
  3. Laktosefrei

Gibt's das auch laktosefrei?

Bei dem Begriff "Laktoseintoleranz" denken viele Menschen sofort an Verzicht. Allerdings gibt es heute viele Milchprodukte, die schon laktosefrei sind. Wer also auf Laktose verzichten muss oder will, ist bestens versorgt! Hier erklären wir unter anderem, was es mit Laktoseintoleranz auf sich hat!

Was ist Laktoseintoleranz?

Laktose ist ein Milchzucker, der im Dünndarm vom Enzym Laktase aufgespalten wird. Bei einer Laktoseintoleranz fehlt dieses Enzym komplett oder es ist zu wenig vorhanden. Nach dem Essen von Milch und Milchprodukten kann sich das mit  Bauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit oder Blähungen bemerkbar machen.

Wer ist betroffen?

Ursprünglich konnte Milchzucker, also Laktose, nur während der Stillzeit verdaut werden. Mit Beginn der Jungsteinzeit und der Viehzucht in Nordeuropa wurde Milch Teil der Ernährung. Das hat bei den Menschen zu einer genetischen Veränderung geführt. Deswegen können Europäer Laktose, im Gegensatz zu Asiaten oder Afrikanern, verdauen.

Alternativen ohne Laktose

Wie das funktioniert? Die enthaltene Laktose wird schon bei der Verarbeitung in ihre Bestandteile (Galaktose und Glukose) gespalten. Das soll die Produkte auch mit einer Laktoseintoleranz verträglicher machen.

Gut zu wissen: Laktosefreie Milch enthält genau so viele Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß wie "normale" Milch.

Kochen mit laktosefreien Produkten

Kochen, Backen und Genießen - das ist auch mit laktosefreien Milchprodukten möglich. Sie haben auch einen positiven Nebeneffekt: Sie schmecken bei gleichen Inhaltsstoffen etwas süßer. So muss weniger Zucker dazu gemischt werden.

Laktosefrei leicht gemacht